AGB

Die Bedingungen einer Zusammenarbeit, gemäß einer individualvertraglichen Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstverpflichtetem werden mit diesen AGB geregelt.

AGB ist für alle Verträge, Dienstleistungen,Lieferungen und ist Rechtswirksam nach der Erteilung der Bestellung,   ob schriftlich, mündlich oder telefonisch. Individualvertraglichen Vereinbarungen zwischen Auftraggeber und Dienstleistungplichtetem sind nur rechtwirksam wenn schriftlich bestätigt werden.

1. Gütigkeit der Angebote, Preise

Alle Angebote sind in € (Euro) angegeben. Nach der Bestellung erhält der Kunde per E-mail eine Auftragbestätigung, die eine Auftellung der bestellten Ware enthält. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Ein Vertrag kommt erst mit unserer Auftragsbestätigung oder Auslieferung der Ware zustande. Soweit nicht eine andere Vereinbarung zwischen SO.CAP und Kunde eingetroffen wird, ist der Besteller 14 Tage an seine Bestellung gebunden.

2. Liefer-und Versandkosten

Deutschland:
Es gibt keine Mindestbestellmenge. Alle Preise sind netto Preisse und wird noch zuzüglich MwSt berechnet. Versandkosten-Pauschale beträgt bei Vorkasse für Briefsendungen EUR 3,95 und für Pakete Eur 7,95. Nach der Bestellung erhält der Kunde per E-mail eine Auftragsbestätigung und in der die Bankverbindung angegeben ist. Der Kaufpreis ist, wenn vertraglich nicht abweichend vereinbart, unmittelbar nach nach der Vetragsschluss durch Überweisung an Firma SO.CAP zuüberweissen. Sobald der Betrag auf unseren Konto gutgeschrieben ist wird Ihre Bestellung ausgeliefert.

Nachnahme-Bestellungen werden (falls vor 16 Uhr bestellt) am gleichen Tag versandt. Die Versandkosten-Pauschale beträgt EUR 6,95 für Briefsendungen und für Pakete werden mit 10,95 verrechnet. Eine Nachnamegebühr von EUR 2,00 kommt noch hinzu (zusätzliche Gebühren bei Zustellung fallen nicht an)

Österreich:
Es gibt keine Mindestbestellmenge. Alle Preise sind netto Preisse und wird noch zuzüglich MwSt berechnet. Versandkosten-Pauschale beträgt bei Vorkasse für Briefsendungen EUR 3,95 und für Pakete Eur 8,95. Nach der Bestellung erhält der Kunde per E-mail eine Auftragsbestätigung und in der die Bankverbindung angegeben ist. Der Kaufpreis ist, wenn vertraglich nicht abweichend vereinbart, unmittelbar nach nach der Vetragsschluss durch Überweisung an Firma SO.CAP zuüberweissen. Sobald der Betrag auf unseren Konto gutgeschrieben ist wird Ihre Bestellung ausgeliefert.

3. Wiederrufsrecht (Rücksenderecht)

Der Besteller hat Wiederrufsrecht innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Eingang der Bestellung.Der Wiederruf muss eine Begründung erhalten und muss Schriftlich per Brief Fa oder E-mail angekündigt werden. Zur Wahnehmung der Frist genügt die Absendung des Wiederrufs und die rechtzeitige Rücksendung der Ware an die firma So.Cap. Durch den rechtzeitigen Wiederuf ist der Besteller nicht mehr an den SO.CAP. Bestellung verbunden. Der Schon gezahlter Kaufpreis wird nicht zurück erstattet, sondern es kann in einen Umtausch umgewandelt werden. Ein Wiederrufugsrecht besteht nicht bei Waren die nach Kundenspezikationen gefertigt sind. Bei Lieferungen im Aufträge Dritter und bei Bestellungen in Ausübung ihrer gewerblichen Tätigkeit Vollkaufleute. Ein Wiederurfungrecht ist ausgeschlossen für versiegelte verschlüsse oder verschweißte folien die beschädigt oder geöffnet wurden.

4. Zahlung, Zahlungsverzug

Der Besteller gibt mit seiner Bestellung einen Zahlungswunsch auf. Dieser wird im Zuge der Auftragsbearbeitung überprüft. Für alle Lieferungen bleibt Versand per Vorkasse oder Bar-Nachnahme ausdrücklich vorbehalten. Entsprechend der vereinbarten Zahlungsart wird der Rechnungsbetrag fällig, im Falle von Nachnahmesendungen bei Warenerhalt, bei Vorkasse oder innerhalb von drei Werktagen.
Wird der vereinbarte Zahlungstermin durch Verschulden des Bestellers überschritten (z. B. Annahmverzug der Ware, nicht fristgerechte Auslösung der Überweisung) befindet er sich automatisch in Zahlungsverzug. Ab diesem Termin werdenDie Bedinungen einer Zusammenarbeit, gemäß einer individualvertraglichen Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstverpflichtetem werden mit diesen AGBgeregelt. Wird der vereinbarte Zahlungstermin durch Verschulden des Bestellers überschritten (z. B. Annahmverzug der Ware, nicht fristgerechte Auslösung der Überweisung) befindet er sich automatisch in Zahlungsverzug. Ab diesem Termin werden Mahnkosten fällig. Bleibt der Besteller trotz Zahlungserinnerung den geforderten Betrag oder einen Teilbetrag hieraus schuldig, erfolgt die Weitergabe an ein Inkassobüro und/oder die Erstellung eines Mahnbescheides. Eine strafrechtliche Verfolgung behalten wir uns ausdrücklich vor. Der Besteller trägt die gesamten Beitreibungs-, etwaige Gerichts- und Vollstreckungskosten. Wir sind berechtigt unsere Forderungen abzutreten.

5.Abwicklung der Rücksendung und Rücksendekosten, Gutschriften und Rückerstattung

Bei einer Rücksendung der Bestellung trägt der Käufer die Rücksendekosten. Die Waren müssen ungeöffneten Orginalverpackung und sicher verpackt an uns zurück gesendet werden. Unfrei gesendete Waren die Unfrei zu uns gesendet worden, werden aufgrund des hohen Strafportos nicht angenommen.

Wenn die Ware ordnungsgemäß zurückgesendet wird hat der Kunde eine Recht auf vollständige Ersattung des Warenwertes entweder durch Rücküberweisung oder mit einer Gutschrift.Dieser wird unverzüglich, nach dem der Rechnungsbetrag vollständig und unwiederrufbar bei uns eingegangen ist, per Gutschrift oder Rücküberweisung erstattet. Die Kunden müssen Ihre waren nach lieferung der bestellung zuüberprüfen. Wenn eine Wahren minderung vorliegt SOFORT zumelden.

6.Umtausch im Rahmen des Widerrufsrechts


Sofern die zurückgesandte Ware unbeschädigt, unbenutzt* und originalverpackt bei uns eintrifft, besteht ein Recht auf Umtausch des Warenwertes. Dieser wird unverzüglich, nachdem der Rechnungsbetrag vollständig und unwiderrufbar bei uns eingegangen ist, per Gutschrift bzw. erstattet. Nach §361a Abs. 2 BGB muss allerdings bei Rücksendung für die Überlassung und Benutzung der Sache eine Vergütung entrichtet werden. Diese Ansprüche entstehen nur infolge einer etwaigen Nutzung der empfangenen Ware, nicht durch die Ausübung des Widerrufsrechts. Hat der Besteller Verschlechterungen* der Ware zu vertreten. So hat er die Wertminderung zu ersetzen.

* Der Besteller hat das Recht, die bestellte Ware bei Erhalt auf ihre Nutzungsfähigkeit zu prüfen. Wird die Ware durch diese Prüfung jedoch aus Ihrer Originalverpackung bzw. Versiegelung geöffnet, verschmutzt oder in Ihrer Eigenschaft verändert, tritt eine Verschlechterung ein, die zur Wertminderung führt.

7.Lieferzeit,Teillieferungen,Transportversicherung, Transportschäden

Die Lieferung ist, sofortige Lagerverfügbarkeit der bestellten Artikel vorausgesetzt, innerhalb von 1-2 Tagen versandbereit. Bei Lieferverzögerungen werden Sie umgehend informiert. Wir behalten uns Teillieferungen vor, die jeweilig sofort berechnet werden können. Sollten aus Gründen höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Hindernisse eine Lieferung nicht möglich sein, wird die Lieferfrist für die Dauer der Ereignisse automatisch verlängert. Sollte eine Lieferung mit offensichtlichen Transportschäden bei Ihnen eintreffen, reklamieren Sie diese bitte direkt bei Zusteller und verweigern die Annahme des Paketes. Nur so können wir Beschädigungen gegenüber dem Transporteur geltend machen. Wir bitten hierfür um Ihre Mithilfe und ihr Verständnis.

8.Gewährleistung,Untersuchungs-undRügepflichten, Garantieleistungen

Bei Erhalt der Ware ist diese vom Besteller unmittelbar auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Unversehrtheit zu prüfen. Wir gewährleisten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Dauer von 24 Monaten, dass Lieferungen und Leistungen frei von Fehlern im gewährleistungsrechtlichen Sinne sind. Soweit ein durch uns zu vertretender Mangel der Lieferung vorliegt, sind wir nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Mängelbeseitigung / Ersatzlieferung in sonstiger Weise fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, den Vertrag rückgängig zu machen (Wandlung) oder eine entsprechende Herabsetzung der Vergütung (Minderung) zu verlangen. Garantiefristen und –pflichten des Herstellers bleiben hiervon unberührt.

Sofern die Dauer der Herstellergarantien die gesetzliche Mindestfrist von 6 Monaten überschritten, ist dies der jeweiligen Produktspezifikation aufgeführt. Im Falle von Ansprüchen aus Herstellergarantien stehen wir Ihnen gern als Ansprechpartner/Vermittler zur Seite.

Bitte senden Sie keine unfreien Pakete an uns ab. Wegen des hohen Strafportos können diese von uns nicht angenommen werden und gehen zu Ihren Lasten an Sie zurück. Sofern eine Retourensendung erforderlich wird, stimmen Sie diese bitte telefonisch oder per Mail mit uns ab.

Stellt der Besteller auf Verlangen die beanstandete Ware nicht zur Verfügung oder äußert oder verwendet er das Produkt, so entfallen die Gewährleistungsansprüche. Dies gilt auch für Waren, für die der Besteller den Kaufpreis schuldig bleibt.

9.Eigentumsvorbehalt

Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

10.Produktänderungen


Änderungen im Design bzw. technischer Leistungen, die die Qualität eines Artikels nicht mindern, behalten wir uns vor

Haftung und Haftungsbeschränkungen

Schadenersatzansprüche gegen uns oder Mitarbeiter unseres Hauses sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere aufgrund Verzug oder Lieferungsmöglichkeit, der Verletzung von Beratungs- und vertraglichen Nebenpflichten usw. ausgeschlossen, es sei denn, es wurde vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadenersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft. Soweit wir dem Grunde nach haften, wird der Schadenersatz auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. In jedem Fall ist der Ersatz für Folgeschäden ausgeschlossen.

Inhaltsstoffangaben auf Verbrauchsartikeln bspw. Pflegeprodukte sind vom Besteller bei Lieferung der Waren vor Gebrauch auf die individuelle Verträglichkeit hin zu überprüfen. Für Abweichungen zwischen Angaben der jeweiligen Verpackung und den Spezifikationen in den Produktbeschreibungen des Onlineshops/Kataloges haften wir nicht. Stellt der Besteller aufgrund der Inhaltsstoffangaben vor Gebrauch eine mögliche Unverträglichkeit fest, können die Widerrufsrechte (s.o.) geltend gemacht werden.

11.Datenschutz


Die von uns in den Bestellformularen abgefragten Daten werden zur zugigen Auftragsbearbeitung und –Abwicklung benötigt. Diese Daten werden betriebsintern für die gespeichert, jedoch vertraulich behandelt und nicht an Dritte für Werbezwecke oder andere Zwecke verkauft oder vermietet. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG).

12.Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart. Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der EU kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus den zwischen Besteller und uns getroffenen Vereinbarungen ist Aachen. Für den Fall, dass der Besteller Kaufmann im Sinne des HGB ist, wird Aachen als ausschließlicher Gerichtsstand bestimmt.